Montag, 27. Januar 2020

D3: ' U13 OFFENE WÜRTTEMBERGISCHE INDOOR MASTERS 2020'



*FC Normannia Gmünd I holt den Titel im 6m-Schießen gegen starke SGM Hattenhofen/Zell* 
*Gäste aus Rheinstetten wurden 4ter * FCE Teams belegen Platz 6 und 7* 

 
 
Unsere D3 Team mitsamt der Spielereltern veranstaltete mit dem Partner Michael Horn, Württembergische Versicherung, aus Göppingen das U13 Hallenturnier.
Geplant war ein großes 16er - Turnier mit garantiert 7 Spielen pro Team. - Spaß, Fairplay und qualitativ hochwertiger Fußball stand im Vordergrund. 

Der finanzielle Gewinn aus dem Verkauf fließt als Basis für den D3-Saisonausflug 'Quer durch Europa'

 

16 U13-Teams waren gemeldet, der Rastatter JFV musste leider im Vorfeld krankheitsbedingt passen, allerdings wurde ein Ersatz aus dem Kreis Göppingen gefunden.

Mit dem SG Rheinstetten (Forchheim) kam dennoch ein Team aus Baden. Die absolut sympatische Truppe um Trainergespann Marcus Beller  / Knut Kastner und Frohnatur 'Davide' reiste schon am Tag zuvor an, verbrachte die Nacht mit viel 'Gaudi' in Eislingen und hatte sicher etwas zu erzählen, als sie am Sonntag Abend wieder Zuhause in der Region Karlsruhe ankamen.


Das Turnier begann erstmals mit einem Frühstück für die Rheinstetter
 

Gespielt wurde mit einem Futsalball nach wfv-Hallenregeln, ohne Bande auf kleine Handballtore.
Zuerst spielten die Teams in vier Vorrundengruppen, wobei sich die ersten beiden Team jeder Gruppe für die Zwischenrundengruppen A und B um Platz 1-8 qualifizierten.

Der Dritte und Vierte der Vorrundengruppe spielte dann in den Zwischenrundengruppen C und D um Platz 9-16.
 

Ergebnisse des FCE Teams:

blaues Team  -   TSV Ötlingen      2-0
                    -   TV Straßdorf II   2-0
                    -   SGM Albersh.     1-2 
                                                            somit 2.Platz in der Gruppe I


gelbes Team  -  SV Nabern          3-0
                    -  TV Straßdorf I     2-0
                    -  SG Rheinstetten  0-0
                                                            somit Gruppensieger der Gruppe III    


 
 

  
Nach spannenden Spielen, bei denen es sehr fair, aber auch sehr knapp zuging gelang es den Teams von:

2x 1.FC Eislingen
SG Rheinstetten 
VFL Kirchheim
2x FC Normannia Gmünd
SGM HattenhofenZell
SGM Albershausen/Sp.  

in Zwischengruppe A und B, die auf den Turniersieg hoffen ließen.



Die Teams vom:

1.FC Rechberghausen
2x SGM Deggingen/Reichenbach
TSV Ötlingen
2x TV Straßdorf
TV Altenstadt
SV Nabern
 
spielten um Plätze 9-16



Die Zuschauer sahen packende Duelle: hier Bezirksligist Gmünd vs Leistungsstaffel Degg'ne
 

 
Die faire Spielweise setzte sich, bis auf zwei Ausnahmen. Ein dickes Lob an die Trainer, die ihre Spieler in Ruhe Fußball spielen ließen, nicht emotional zu stark eingriffen und so auch keine unnötige Hektik in das Spielfeld hinein trugen und somit auch dazu beitrugen. 
 

Ergebnisse des FCE Teams in der Zwischenrunde:

blaues Team  -   SGM Hattenhofen/Zell      0-2
                    -   VFL Kirchheim                 0-0
                    -   SG Rheinstetten              0-1 
                        somit 4.Platz und somit Spiel um Platz 7 oder 8

gelbes Team  -  SGM Albershausen/SP.        1-1
                    -  1.FC Normannia Gmünd I   0-0
                    -  1.FC Normannia Gmünd II  0-1
                        somit 3.Platz und somit Spiel um Platz 5 oder 6
  

Nach einem langen Turniertag, bei dem die Kräfte einiger Teams zu Ende, leider auch bei unseren, deutlich nachließen, kam es letztendlich zu den Platzierungsspielen. 


Spiel um Platz 7:   FC Eislingen blau - SGM Albershausen/Sp.  1-0

Spiel um Platz 5:   FC Eislingen gelb - VFL Kirchheim  0-1

Spiel um Platz 3:  FC Normannia Gmünd II - SG Rheinstetten 3-0

Im Finale traf dann die 1.FC Normannia Gmünd I auf die SGM Hattenhofen/Zell, Normannia versuchte spielerisch einiges, aber das Team von Hattenhofen/Zell hielt wacker dagegen und kämpfte sich aufopferungsvoll ins 6m- Schießen. 
Der erste Strafstoß parierte aber der Gmünder Golie und danach verwandelten alle sehr sicher. Somit holte das Team von 1.FC Normannia Gmünd I den Titel.


Sieger 'OFFENE WÜRTTEMBERGISCHE INDOOR MASTERS 2020' : 
1.FC Normannia Gmünd 
       

EIn herzliches Dankeschön geht an alle Spieler, Trainer, Zuschauer, Schiedsrichter für ein sehr faires und spielerisch hochwertiges Turnier. auch wenn die zeitliche Planung sich doch noch weiter verschoben hat. 

An alle D3 Eltern die zum Gelingen des Turniers am Tage, wie auch bei der Vor- und Nachbereitung beigetragen haben und an die Stadt Eislingen und im speziellen auch an die ÖSCH- Hausmeister.

...und natürlich speziell auch an die FCE D-Jun Spieler, die neben ihrem spielerischen Auftritt sehr viel vor und nach dem Turnier geholfen haben. - Super Jungs!! 



Toll war auch das Auftreten unserer symBADISCHE Gäste vom SG Rheinstetten, wir hoffen es hat Euch gefallen, ihr seid auch zukünftig gern gesehene Gäste in Eislingen!





 (Bildquelle: D3 Trainer Joa Schiek / ex FCler und jetzt Turniersiegercoach Stefan Dudium) 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------



Der Erlös des Turnieres ging als Zuschuss für unsere D3 'Quer durch Europa' Saisonausflug. Es wurde auch beim Turnier deutlich illustriert

hier ein paar Eindrücke:













Mittwoch, 15. Januar 2020

D3: So, 19.01. U13-Hallenturnier in Eislingen



Am kommenden Sonntag, den 19.01.'20 findet in der Öschhalle 1, zwischen 09.00 und 18.30 Uhr das 'OFFENE WÜRTTEMBERGISCHE INDOOR MASTERS 2020' das U13-Turnier in Kooperation von der

D3-Junioren des 1.FC Eislingen 

und

 Michael Horn,Württembergische Versicherungen, Hirschstraße 4,73035 Göppingen 

statt.


In vier Gruppen mit jeweils vier Mannschaften messen sich Teams aus den Landkreisen Göppingen, Esslingen, Ostalbkreis und Karlsruhe um anschließend, wenn sie einen der ersten beiden Plätzen belegt haben in die Zwischenrundengruppen 1 oder 2, bzw wenn sie dritter oder vierter geworden sind in den Zwischenrundengruppen 3 und 4 kommen.

In den Zwischenrundengruppen 1 und 2 geht es dann in den Spielen um den Turniersieg, in 3 und 4 um Platz neun.
Wenn diese Zwischenrunde ausgespielt ist, spielen dann die vierten der Gruppe 3 und 4 um Platz 15, die dritten um Platz 13, die zweiten um Platz 11 und die ersten um Platz 9.
Die vierten aus den Zwischenrundengruppen 1 und 2 spielen dann um Platz 7, die dritten um Platz 5, die zweiten stehen sich im kleinen Finale um Platz 3 gegenüber und den Höhepunkt des Turniers bildet dann das Finale zwischen den Zwischengruppensiegern 1 und 2.

Das U13 Hallenturnier wurde von Anfang an als Ganztages-Hallenturnier ausgeschrieben.

Es wird nach den Hallenregeln des württembergischen Fußballverbandes (wfv) gespielt.

Der Ball wird ein FUTSAL - Ball sein

Es wird auf 3x2m Tore (Handballtore) gespielt.

Ein fälliger Strafstoß wird aus 6m ausgeführt.

Es wird ohne Bande gespielt.

Für das leibliche Wohl ist durch warme und kalte Speisen, Kaffee und Kuchen und kalte Getränke gesorgt.

Teilnehmende Mannschaften:
1.FC Eislingen (2 Teams), SG Rheinstetten (Badischer Fußballverband), Ratstatter JFV,
VFL Kirchheim, 1.FC Normannia Gmünd (2 Teams), TV Straßdorf (2 Teams), SV Nabern,
SGM Deggingen/Reichenbach (2Teams), TSV Ötlingen, 1.FC Rechberghausen, TV Altenstadt,
SGM  Albershausen-Sparwiesen, SGM Hattenhofen/Zell



Zuschauer sind herzlichst willkommen

Der Eintritt ist frei.    


Der Gewinn wird als Unterstützung der D3 7 Tages-Saison-Abschlussfahrt 'Quer durch Europa' verwendet! Am Turnier selber wird der Verwendungszweck näher eingegangen.

D3: Neujahresausflug nach Karlsruhe

Unsere Neujahrs Turniertruppe

Am 04.01.2020 sammelte sich die Jungs der D3 Junioren und machten sich zusammen mit ihrem Trainer und einem Vater ihren obligatorischen Ausflug ins Badische Karlsruhe auf.

Hier waren wir erneut vom SG DJK/FV Daxlanden, einem Karlsruher Verein zum Hallenturnier und zur Übernachtung eingeladen worden.

Dieses Mal ging es allerdings nicht ins bekannt' ehrwürdige August-Klingler-Stadion (Baujahr 1958), da dieses bereits zum Abbruch zu Gunsten neuer Wohnungen freigegeben wurde.

Selbst das Trainerkuscheltier Hennes genoss die tolle Anlage 

Wir durften in die neue, luxeriöse Sportanlage des DJK Daxlanden unser Quartier auf Luftmatrazen und Isomatten beziehen. Natürlich hielt die Spieler nichts sehr lange und so waren sie auch schon mit einem Ball auf der großen Sportanlage verschwunden. 
Mittags wurde stand dann ein Spaziergang zur Rheinstrandhalle auf dem Programm und es wurde unsere 
C II-Junioren angefeuert, die am Samstag beim C-Junioren Turnier startete.
Danach ging es den zurück zum Sportgelände, auf dem wir uns im Vereinsheim leckerem Gyros oder Putenschnitzel satt aßen.
Natürlich durfte auch dieses Mal der Besuch im Karlsruher Europabad nicht fehlen. Es wurde gerutscht, bis dann das Bad schloss.
In der Sportanlage kamen wir dann langsam zur Ruhe und schliefen auf den gemachten Nachtquartieren ein. 
   
Das frühe Aufstehen fiel nicht allen leicht
   
Nach einer kurzen Nacht wurden wir dann zeitig geweckt. Ein paar Spieler machten sich zu Fuß zur Badischen Backstube auf um frische Brötchen zu kaufen. 
Der Rest des Teams, samt Erwachsener deckte den Tisch und packten die Schlafutensilien zusammen.
Nachdem alles wieder im Vereinsbus verstaut war, fanden sich alle zu einer Partie 'AKTIVITY' zusammen bevor es zum Hallenturnier ging. 
Zeichnen, erklären und Vormachen ist schwerer als man denkt


Im Turnier spielte man zwar gut auf, vergaß aber das Tore schießen und so erreichten wir etwas übermüdet den fünften Platz. Wir nahmen uns noch etwas Zeit um die FCE C- Mädels, die ebenfalls an dem Turnierwochenende teilnahmen zu begrüßen, fuhren dann aber mit einem Zwischenstopp bei einer Fastfood-Kette zurück nach Eislingen.

Schön wars! 

Ein großes Dankeschön an die einladenden Personen vom FV DJK Daxlanden, die das erst möglich gemacht haben.

  

Freitag, 1. November 2019

D3: U13/2 M e i s t e r der Qualistaffel

Siegreiches Team von ganz hinten links: Betreuer Max, Co-Trainer Andy, Trainer Joa.
stehend von links: Dorean, Levi, Tim, Derek, Mo, Tizi, Sergen, Endrit, Jan, Dildar, Mardin, Serkan
liegend die Torspieler:  Giovanni und Arthur   Es fehlten Co Trainer Friedrich und Niels




D3: Nach mäßiger zweiten Hälfte machte man die Meisterschaft perfekt:




Die Ausgangslage vor dem Spiel war klar, mit drei Punkten Vorsprung brauchte man mindestens einen Punkt um die Meisterschaft der Qualistaffel perfekt zu machen.

Vor dem Spiel mussten wir leider etwas umplanen, da ein wichtiger Spieler in der Abwehr ausgefallen ist.
Dennoch gelang es dem D3 Team hoch konzentriert und motiviert in dieses Spiel zu gehen. In der zweiten Minute wurde ein im Training einstudierter Angriff vorgetragen, der Linksaußen hinterlief nach einem Pass den Gepassten, der spielte per Doppelpass in dessen Lauf - der Ball wurde am Fuß von links Richtung Tor getrippelt - kurz vor dem Torraum wurden die heranstürmenden Torspieler und Abwehrspieler mit einem Pass in die entgegen liegende Spielfeldseite aus dem Spiel genommen und der Rechtsaußen hatte keine Mühe den Ball ins Tor zu schieben.
In der siebten Minute wurde dann die Ball besitzende Heim-Mannschaft durch Pressing unter Druck gesetzt, der Ball wurde auf den Gäste-Torhüter zurückgespielt, unsere Offensiv-Abteilung verengte das Spielfeld weiter, sodass er den Ball nur wegschlagen wollte - das Misslang - unser Spieler wurde am Hinterteil getroffen, der Ball prallte von diesem zum 0:2 über die Torlinie.
Knapp zehn Minuten später wurde dann ein Ball von unserem Stürmer zurückgelegt und nach einem Gewaltschuss stand es dann 0:3.
Spielerisch konnte sich die erste Hälfte sehen lassen. Dennoch ließ man zu sehr nach und nach einer Drangperiode von Frisch Auf konnte unser Torspieler bei seinem ehemaligen Verein zwar die erste Chance sensationell vereiteln, bei der zweiten war er aber machtlos und so stand es nach dem Anschlusstreffer nur noch 1:3 zur Halbzeit.

In der zweiten Hälfte konnte die Konzentration und Motivation nicht mehr erreicht werden, man hatte das Gefühl die meisten Spieler überlegten schon, wie wir das Erreichte nach dem Spiel feiern könnte.
Durch mehrere Rettungstaten unseres anderen Torspielers und auf Grund der guten Tagesform der Verteidigung konnte ein weiteres Tor verhindert werden. Im Mittelfeld und im Sturm hatte man das Gefühl jeder wollte alleine etwas reisen, nur allzu selten zeigten wir Kombinationen. Eine davon wurde schön über Direktpassspiel über den Flügel gespielt, der Ball kam zu unserem Stürmer, der direkt abzog, leider etwas neben das Tor. In Folgezeit hatten wir einige Chancen durch Alleingänge, aber da der eingewechselte Torspieler von Frisch Auf sehr gut drauf war, ging vorerst nichts in den Kasten. - besser positionierte Mitspieler wurden des Öfteren übersehen.
Kurz vor Schluss gelang dann unserem Angreifer nach einem Solo die 1:4 Entscheidung, was auch der Endstand war.

Ein Spiel, das in der zweiten Hälfte zum Vergessen war - aber da spielte kurz darauf keine Rolle - durch gute Leistungen in der Qualistaffel sicherte sich unsere D3 ohne Punktverlust mit 21 Punkten, mit 36 erzielten und nur 5 gefangenen Toren die Meisterschaft.


Für den FC spielten: Giovanni (TS), Arthur (TS), Mardin, Derek, Tiziano, Dildar, Serkan, Mo (2), 
                              Dorean, Jan, Tim, Sergen (2), Endrit, Levi.

Herzlichen Glückwunsch!!!
macht weiter so! 


Hier die Abschlusstabelle


Nach dem Schlusspfiff wurde dann richtig gefeiert!!
   

.