Donnerstag, 6. Juni 2019

1.Entscheidung gefallen,.... ' DA IST DAS DING!!!!! '


'Da ist das Ding'

 .





Am Mittwoch Abend traf das Team um die Trainer Joa Schiek und Andy Bäuerle im Geislinger Stadtteil auf dem Kunstrasen des SV Altenstadt auf den punktgleichen Tabellennachbarn vom TSV Eschenbach.
.
Schon bei Beginn merkte man bei  sehr hohen Temperaturen die Nervosität bei beiden Teams an, denn es ging ja auch um was. Ebenfalls war ein offiziell eingeteilter unparteiischer WFV Schiedsrichter zu gegen.
.
Der Staffelleiter hat den Platz querherum aufgebaut, so dass das Feld für beide Teams sehr kurz war. Daher egalisierten sich beide Teams in der Anfangsphase und es kam lediglich zu Distanzschüsse.
.
Einen davon hämmerte ein Eschenbacher an die Oberkante der Latte, faktisch im Gegenzug trafen unsere Jungs das Quergebälk der Gegner und vor dem einschussbereiten, auf den Abpraller spekulierenden FCEler klärte ein Verteidiger zu Ecke.
.
Es folgte eine 5 minütige Drangperiode der FCler, die allerdings durch einen Abwehrfehler bedingten Gewaltschuss aus ca. 6 Metern in das linke obere Eck zum 0:1 Treffer für die Eschenbacher führte.
Die zahlreich erschienene Eschenbacher Anhängern verbreiteten große Jubelstürme.
.
In der Folgezeit war unser Team etwas geschockt und resignierte. Unser Goli rückte in den Fokus, der zwei Versuche sehr gut parierte. Am Ende der ersten Hälfte kamen wir wieder besser ins Spiel, ein Eckball wurde direkt auf die Latte getreten, allerdings sprang nichts zählbares heraus.
.
So ging es mit einem 0:1 Rückstand in die Halbzeit.
.
In der zweiten Hälfte übernahm unser Team dann wieder die Regie, die Gegner standen gut, verteidigten die Führung und waren auf Konter aus.
.
Bei einem Konter kam es zu einer sehr brenzligen Szene, als unser Außenverteidiger mit sehr starkem Körpereinsatz gegen den Stürmer arbeitete, der abhob und einen Strafstoß wollte. - aus neutraler Sicht einen, den man geben kann - der Schiedsrichter entschied sich, aus unserer Sicht glücklicherweise, für kein Foulspiel und Abstoß und auch aus dem Keller in Köln kam vom Videoschiedsrichter kein Signal   ;)
.
In der 42 Minute kam durch einen Unachtsamkeit  beim gegnerischen Ballbesitz der Ball halbhoch zu unserem Linksaußen, der den Ball sehenswert und technisch einfach fenomenal volley ins Netz hämmerte.
Die Freude war groß, der Schütze stürmte Richtung Trainerbank und alle FCEler jubelten mit.
..
In der Folgezeit wurde die Schlagkraft erhöht und wir versuchten die positive Stimmung für uns zu nutzen.
.
In der 45.Minute pfiff der Schiedsrichter dann zur Trinkpause, da das heiße Wetter auf dem Kunstrasen beiden Team sehr zusetzte.
.
Nach der Trinkpause bekamen dann die Eschenbacher zu Recht einen Eckball zugesprochen. Er wurde scharf auf das lange Eck gezogen, ein Stürmer nickte Richtung Tor, verfehlte es allerdings um Zentimeter.
.
Die nächste Szene hatten dann wieder wir dann in der 54.Minute, ein Ball wurde von unserem Stürmer, obwohl er hätte laufen können links auf unseren Linksaußen durchgesteckt, der ließ den Ball passieren, änderte geschickt die Richtung und schob den Ball überlegt am Torwart vorbei in die Maschen.
.
TOOOOOOOOOOR          TOOOOOOOOOOR          TOOOOOOOOOOR               
.
Nun war der Jubel nochmals größer. - Die Eschenbacher Fankurve schwieg geschockt und nun war unsere kleine treue Fangruppe zu hören.
.
Nun wurde taktisch umgestellt und unser Stürmer musste einem dritten Sechser weichen.
Durch die nun starke Abwehrreihe, bei denen nur noch zwei bis drei Spieler offensiv überhaupt noch arbeiteten gelang den Eschenbacher zwar gefährliche Distanzschüsse, welche unser 2008 geborener Torhüter allerdings alle entschärfte.
.
Nach Vorne waren es Entlastungsangriffe, die taktisch nur noch mit weniger Ernsthaftigkeit vorgetragen wurden und vermehrt dazu dienten die Zeit herunterzuspielen.
.
Nach einer Minute Nachspielzeit pfiff der Schiedsrichter dann einmal, nach kurzer Pause noch zweimal und beendete die Partie.
.
Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaa !
.
.
Jetzt wurde ein letztes Mal sehr erlösend gejubelt, die zuvor präparierten Meisterschafts-T-Shirts übergezogen.

Was für ein Sieg, was für ein Spiel, was für eine Saison!

..
Der Staffelleiter überreichte dann den Meisterschaftswimpel!
.
Nach der Feier auf dem Platz, der Feier in der Dusche machte sich der FCE Tross auf und feierte bis spät am Abend im Geislinger Biergarten.  
.







.
EIN DICKES LOB FÜR DAS GANZE TEAM !!!
- ein sehr emotionales Endspiel voll Dramatik
.
.
Ein dickes Lob gilt auch den TSV Eschenbach, die toll gekämpft, ein großes Spiel gemacht haben und eigentlich ebenfalls einen Meistertitel verdient hatten.
Da die Meisten Spieler des TSV aus dem Jahrgang 2006 stammten, wünschen wir ihnen für die nächste Saison in der C-Jugend alles Gute und wünschen ihnen viel Erfolg - Eine tolle Truppe!
.
.
.
FCE spielte mit folgenden Spielern:
Arthur Jung, Mardin Sheykhi, Tiziano Strafella, Yannick Ingerl, Serkan Rocak, David Dobric, Dorean Schiek, Alessandro Cirillo, Aaliyah Ferreiri, Christopherus Mourouzides, Segen Cetin (2), Xhafer Lata, Levi Sexl, Endrit Musliu




Entscheidung 1 - für den FCE ,

...nun am Do unsere C1 die Daumen drücken und unterstützen 










   

Mittwoch, 5. Juni 2019

FC E - Entscheidungswoche startet heute .......

Partie:    TSV Eschenbach   -   1. FC Eislingen IV
.


Spielklasse:  Kreisstaffel  D-Junioren -Meisterschaftsendspiel
.


Spielbeginn:    18.30 Uhr
.


Spielort: Kunstrasenplatz Michelberghalle - Geislingen / Steige
 .

Trikotfarbe:       GELB       

.







Unsere D IV gelang im letzten Punktspiel ein 7:2 Erfolg gegen den SGM Donzdorf II durch diese drei Punkte und dem gleichzeitigen Sieg von Eschenbach in Wäschenbeuren stehen jetzt die Teams
1. FC Eislingen 4 und der TSV Eschenbach punktgleich auf dem ersten Tabellenplatz.
.


Da die Tordifferenz (Eschenbach besser) und der direkte Vergleich (1.FC Eislingen besser) nicht zählen gibt es heute ein Entscheidungsspiel.


.
Ein ganz dickes Lob an das Team, das sich durch eine tolle Saison dieses Spiel total verdient hat.
.
.
.




Folgende FCE Spieler treten heute an:


Nr. 01  Arthur Jung

Nr. 02  Derek Guiterrez

Nr. 03  Martin Sheykhi

Nr. 04  Tiziano Strafella

Nr. 06  Yannick Ingerl

Nr. 08  Serkan Rocak

Nr. 09  David Dobric

Nr. 10  Mohammad Najafi

Nr. 11  Dorean Schiek

Nr. 13  Alessandro Cirillo

Nr. 15  Aaliyah Ferreiri

Nr. 16  Christopherus Mourouzidis

Nr. 17  Sergen Cetin

Nr. 18  Xhafer Lata

Nr. 19  Levi Sexl

Nr. 39  Endrit Musliu









!!!!  F a n s   s i n d   h e r z l i c h   w i l l k o m  m e n  !!!

Wir drücken die Daumen,

....so dass durch einen Sieg heute der Meisterwimpel gewonnen werden kann!

Montag, 13. Mai 2019

DIV: Durch Einsatz und Spielwitz neuer Spitzenreit...

DIV: Durch Einsatz und Spielwitz neuer Spitzenreit...: D IV: Durch Einsatz und Spielwitz neuer Tabellenführer TSV Eschenbach     -    1. FC Eislingen  D IV       0 : 4 Hochmo...

DIV: Durch Einsatz und Spielwitz neuer Spitzenreiter




D IV: Durch Einsatz und Spielwitz neuer Tabellenführer










TSV Eschenbach    -    1. FC Eislingen  D IV       0 : 4



Hochmotiviert und mit dem Wille das Spiel vom Mittwoch vergessen zu machen trat unser Team beim Tabellenführer an. Klar war, nur ein Sieg hält uns im Meisterschaftsrennen, bei einer Niederlage müsste man sogar um Rang Zwei bangen.

Aber das brauchten wir nicht, denn durch den mannschaftlich geschlossenen Auftritt, der taktischen Linie und dem wiederentdeckten Spielwitz ließ unser Team den Favoriten gar nicht wirklich mitspielen und drängte diesen in die Defensive. - Mehr noch man schüchterte sie richtig ein.

Das Eckenverhältnis von 18: 2 für uns zeigt diese Überlegenheit deutlich, auch wenn nicht alles gelang, es war das bisher beste Spiel unserer Kids gegen die zumeist 1 Jahr älteren Eschenbacher, die auch Spielen können und auch zu Recht da oben stehen.

Das erste Tor fiel durch einen Eckball, der auf die Höhe des Strafstoßpunktes getreten wurde - von dort wurde er mit viel Selbstvertrauen durch eine Volleyabnahme unhaltbar verwandelt.

Das zweite Tor gelang durch einen stark abgefälschten Freistoß, das dritte durch einen überlegten Lob und das vierte durch eine Kombination und Pass vor das Tor.

Es gab noch weitere Chancen das Ergebnis auszubauen, die Beste Möglichkeit durch einen Strafstoß nach einem Foulspiel, dieser wurde aber vom Eschenbacher Torhüter gehalten.

!!! Ganz Stark !!!! Eine grandiose Leistung  - und ein verdienter Sieg!


- Der Meisterschaftstraum lebt wieder - mehr noch, durch das vierte Tor
 übernehmen wir im Moment sogar die Tabellenführung :) ...das wurde sehr gefeiert!


Für den FCE spielten:     Arthur, Cem, Derek, Tiziano, Yannick (1), Serkan, Dorean, Alessandro , Aaliyah, Sergen (1), Christoferus (1), Xhafer, Endrit






Dennoch:
Die Momentaufnahme tut sehr gut, aber nun muss am kommenden Wochenende beim Heimspielen gegen
gegen SGM Notzingen/Schlierbach, beim Heimspiel gegen den SGM Schurrwand und beim Auswärtsspiel beim SGM Donzdorf/Reichenbach ebenfalls Siege eingefahren werden.

Und nur dann steht das Entscheidungsspiel gegen den TSV Eschenbach an - bei dem eine ähnliche Leistung abgerufen werden muss.

(Die Tordifferenz im Juniorenbereich entscheidet zwar in der Tabelle, aber bei Meisterschaften, Auf- und Abstiegen gibt es ein Entscheidungsspiel) 










 



D IV: Unerwartete Niederlage dämpft Meisterschaft...

D IV: Unerwartete Niederlage dämpft Meisterschaft...: SGM Notzingen / Schlierbach    -    1. FC Eislingen  D IV       3 : 1 Am letzten Mittwoch fuhr unsere DIV zum Nachholspiel ...

D IV: Unerwartete Niederlage dämpft Meisterschaftstraum !




SGM Notzingen / Schlierbach    -    1. FC Eislingen  D IV       3 : 1



Am letzten Mittwoch fuhr unsere DIV zum Nachholspiel nach Notzingen. Eigentlich wollte man mit einem Sieg mit dem bisherigen Tabellenführer aus Eschenbach, die am Samstag zuvor mit 3:1 gegen die SGM Notzingen/Schlierbach gewonnen hatten, gleichziehen.
Auf dem Notzinger Rasenplatz zeigte man auch gleich in zwei Aktionen innerhalb von 3 Minuten, dass wir das hinbekommen wollten. Aber nach diesen Aktionen zeigte unser Team Nerven, es stellte das taktische Fußballspielen ein, wie spielten Ideenlos und es unterliefen ungewohnt häufig Fehler.
Die Gastgeber nutzten dies für schnelle Konter und gingen in Folgezeit verdient mit 3:0 in Führung. Wir hatten sogar noch Glück, dass ein Tor nicht zählte, da der Torschütze im Abseits stand.
Am Ende der ersten Hälfte kamen wir wieder zu zwei Chancen, die aber auf Einzelaktionen zurückzuführen sind.

Nach einer klaren Kabinen-Aussprache in der Halbzeitpause trat unser Team wie verwandelt auf. Es zeigte wieder Willen, es wurde kombiniert und die SGM unter Druck gesetzt. Auf deren Seite konnte sich der Schlussmann in etlichen Paraden auszeichnen. Nach einem geahndeten Strafstoß kamen wir auf 3:1 heran, es wurde weitergedrückt - es wurde noch umgestellt - das Team versuchte alles um noch etwas zählbares mitzunehmen. Auch unser Golie war bei einem Konter hellwach und hielt uns durch zwei klasse Paraden im Spiel. 

Aber es half nichts, die Gastgeber hielten mit Allem was sie hatten dagegen und verdienten sich auf Grund der ersten Hälfte die drei Punkte.
Mit der Leistung in der zweiten Hälfte kann man durchaus zufrieden sein.

Durch die erste Hälfte ist der Traum mit der Meisterschaft in weite Ferne gerückt, im nächsten Spiel gegen den Tabellenführer TSV Eschenbach (nun drei Punkte Vorsprung) geht es nun um Alles. - nur wenn dieses Spiel gewonnen wird und dann in den drei weiteren Partien gegen SGM Notzingen/Schlierbach (Heimspiel) , SGM Schurrwand (Heimspiel) und gegen den SGM Donzdorf/Reichenbach (Auswärts) ebenfalls Siege eingefahren werden, haben wir ein Entscheidungsspiel erzwungen - ein Meisterschaftsendspiel, das in der Jugend die Tordifferenz für die Meisterschaft keine Rolle spielt.


Für den FCE spielten: Arthur, Tiziano, Yannick, Serkan, David, Mo, Dorean, Alessandro , Aaliyah, Sergen (1), Xhafer, Levi, Endrit


D IV beherrscht den Tabellenletzten vom SC Ebersbach II nach belieben









 1.FC Eislingen  DIV   -   SV Ebersbach  II                       15:1


Im Spiel gegen den Tabellenletzten trat unser Team in der ersten Hälfte konzentriert auf und spielte hellwach und dominierte, ohne spielerische Glanzlichter setzen zu müssen.
Nach einem 9:0 Pausenstand wurde dann mehr und mehr Einzelaktionen geführt, die Gäste zu Kontern kamen. 
Alles in Allem ein deutlicher und in der Höhe auch verdienter Sieg.


Für den FCE spielten: Arthur, Cem, Mardin, Tiziano (3), Serkan, Mo (3), Dorean (2), Alessandro (2) , Aaliyah (3), Sergen (1), Xhafer, Levi, Endrit (1)